Kategorie: "Zeit der letzten Wünsche"

Das Ideal vom guten Abschied

Interview mit Herrn Martin Böker, dem Leiter des Helga-Treichl-Hospizes (nunmehr Raphael Hospiz Salzburg) Martin Böker ist Leiter des Helga-Treichl-Hospizes in Salzburg (nunmehr Raphael Hospiz Salzburg). Er kann auf 25 Jahre Erfahrung im Bereich Pflege zurückblicken und leitet die Einrichtung seit ihrem Entstehen im Jahr 2002. Das Interview beginnt verspätet. Am Ende eines langen Ganges wird […]

» Weiterlesen

Verletzte Seelen

Die typische „Bilderbuchfamilie“, wie man sie aus Hollywoodfilmen, Fernsehserien oder Romanen kennt, findet sich im „wahren Leben“ nur selten. Dafür bietet der Alltag meistens einfach zu viel Konfliktpotenzial. Die Gründe für kleinere Auseinandersetzungen bis hin zu dauerhaften Zerwürfnissen gestalten sich vielschichtig. Ein überstrenger Vater, dem eine penible Erziehung seiner Kinder stets wichtiger war, als ein […]

» Weiterlesen

Dem Tod mit Humor begegnen

„Ich wollte nie im Hospiz arbeiten“, begann Herr Werner Gruber unser Gespräch. „Was mache ich in einem Hospiz?“ Entgegen aller Erwartungen habe er aber dann doch gerade dort seinen Platz und in gewisser Weise wohl auch seine Erfüllung gefunden. Martin Böker, dem Leiter der Hospizeinrichtung, war es nämlich mit einem Trick gelungen, den für seine […]

» Weiterlesen

Sterbende sorgen sich um ihre Hinterbliebenen

Interview mit der Psychotherapeutin Frau Klaudia Fleck Der Gegenstand des Interviews mit Frau Klaudia Fleck, Psychotherapeutin des stationären Helga-Treichl-Hospizes in Salzburg (nunmehr Raphael Hospiz Salzburg), betraf die Thematik der Grenzziehung im Umgang mit Sterbenden, das erforderliche Fingerspitzengefühl bei der Frage nach ihren Wünschen und die Bedeutung der Gewissheit, dass ihre Lieben auch ohne sie zurechtkommen […]

» Weiterlesen

Die Wut auf den Tod

Wütend zu sein schickt sich nicht. Angepasstes Sozialverhalten sieht nun einmal anders aus. Trotzdem reagieren manche Menschen auf gewisse Umstände cholerisch, um ihren Willen durchzusetzen oder einfach nur aus purer Rücksichtslosigkeit. Wut wird aber durchaus auch zur Demonstration von Macht oder Auflehnung eingesetzt. Wie bei allen anderen Grundemotionen gibt es eine Vielzahl von Ursachen und […]

» Weiterlesen