Stichwort Archiv: "Bestattungsverfügung"

BESTATTUNGSVERFÜGUNGSREGISTER® NEU

Jeder will auf das Unausweichliche vorbereitet sein und auf dem letzten Weg niemandem mehr zur Last fallen. Eine einfache wie sichere Möglichkeit dazu bietet die Errichtung einer Bestattungsverfügung mit Eintrag im BESTATTUNGSVERFÜGUNGSREGISTER®. Sämtliche Bestattungsverfügungen werden nach anwaltlicher Prüfung in das BESTATTUNGSVERFÜGUNGSREGISTER® aufgenommen, nach erfolgter Freigabe elektronisch gespeichert und zusätzlich in Papierform verwahrt. Der Wunsch, Angehörige […]

» Weiterlesen

Wer eine Bestattung beauftragt haftet für die Kosten!

Ein Todesfall belastet Angehörige meistens nicht nur emotional, sondern auch organisatorisch und finanziell in erheblichem Maße. Plötzlich sind Veranlassungen und Entscheidungen zu treffen, die mit weitreichenden (Kosten-) Folgen verbunden sind, eigentlich aber höchstpersönliche Angelegenheiten der verstorbenen Person betreffen. Wer kann schon mit Sicherheit beurteilen, wo die an einem entfernten Ort verstorbene Tante beigesetzt und auf […]

» Weiterlesen

„Dauergrabpflegevertrag“ ist für Erben unkündbar!

Erben neigen dazu, sich bei der Umsetzung von Wünschen Verstorbener im Zweifel für die sparsamste Variante zu entscheiden. Besonders häufig ist dies im Zusammenhang mit der Bestattungsart, den Trauerfeierlichkeiten und der späteren Grabpflege der Fall. Schlaue Erblasser begegnen diesem verbreiteten Phänomen durch entsprechend professionell gestaltete Verfügungen zu Lebzeiten. Neben testamentarischen Anordnungen steht dabei insbesondere die […]

» Weiterlesen

Wer haftet für Begräbniskosten?

Immer noch wird für das eigene Begräbnis viel zu selten vorgesorgt. Dabei stellt es keine große Herausforderung dar, rechtzeitig eine Bestattungsverfügung zu errichten und eine angemessene Kostendeckung anzusparen (siehe dazu www.bestattungsverfügung.com). Meistens stehen Angehörige und Bestattungsunternehmer nach einem Todesfall zunächst vor der Frage, was die verstorbene Person sich eigentlich gewünscht hätte, wer überhaupt anordnungsbefugt ist […]

» Weiterlesen

Rechtswidrige Obduktion als Verletzung postmortaler Persönlichkeitsrechte

Die Anordnung einer Obduktion ist stets im Spannungsverhältnis zwischen den Interessen der Allgemeinheit, den postmortalen Persönlichkeitsrechten der verstorbenen Person und den Pietätsansprüchen ihrer Angehörigen zu sehen. Die rechtlichen Vorgaben dazu sind reichhaltig, verstreut in diversen Normen des Bundes und der Länder, also entsprechend unübersichtlich geregelt. Abgesehen von zwingenden gesetzlichen Vorschriften obliegt es aber grundsätzlich jedem […]

» Weiterlesen