Stichwort Archiv: "Erbe"

Verschleuderung des Nachlassvermögens zur Steueroptimierung ist unzulässig!

Niemand zahlt gerne Steuern. Vor allem nicht von Vermögen, das bereits mehrfach durch die fiskalische Mangel getrieben wurde, bevor man es als Erbe endlich sein Eigen nennen darf. Nun gibt es in Österreich zwar seit dem Jahre 2008 keine Erbschafts- und Schenkungssteuer mehr, dafür aber mehr oder weniger originelle Bemühungen der sich abwechselnden Finanzminister, den […]

» Weiterlesen

Ausschlagung einer Erbschaft unter Vorbehalt des Pflichtteils nur noch bis 31.12.2016 möglich!

Gemäß § 808 Satz 3 ABGB können Personen, denen ein Pflichtteil gebührt, die Erbschaft mit Vorbehalt ihres Pflichtteils ausschlagen. Das reduziert zwar die Anspruchshöhe auf die Hälfte des gesetzlichen Erbteils, kann aber in Einzelfällen dennoch zweckmäßig sein, etwa wenn man den Erblasser nicht leiden konnte und auf keinen Fall sein Gesamtrechtsnachfolger werden möchte oder das […]

» Weiterlesen

Ein Kind kann enterbt werden!

Seit 1811 kann ein Kind unter anderem gemäß § 768 Z 4 ABGB enterbt werden, „wenn es eine gegen die öffentliche Sittlichkeit anstößige Lebensart beharrlich führet“. Die seit rund 200 Jahren vorliegende Rechtsprechung zu dieser Norm bietet ein amüsantes Bild sich beharrlich gegen den Wandel allgemeiner Moralvorstellungen sträubender älterer Herren, die als Richter über „Verstöße […]

» Weiterlesen

GRÄBERINSTANDSETZUNGSAUFFORDERUNG

Im Amtsblatt der WIENER ZEITUNG vom 18./19.04.2015 findet sich unter der Rubrik „Aufgebote“ folgende Einschaltung: Gräberinstandsetzungsaufforderung Alle Besitzer der Gräber und Grüfte am Josefsdorfer Waldfriedhof (Friedhof am Kahlenberg) werden aufgefordert, die Instandsetzung der Grüfte in kürzester Zeit ordnungsgemäß durchzuführen und sich bei der Friedhofsverwaltung zu melden. Diese Aufforderung erfolgt im Wege einer dreimaligen Verlautbarung, widrigenfalls […]

» Weiterlesen

Abgeltung von Pflegeleistungen innerhalb der Familie

Pflegende Familienangehörige sind die Helden unserer Gesellschaft! Ohne sie wäre das gesamte Sozialsystem bereits zusammengebrochen und die Vielzahl stetig zunehmender Pflegebedürftiger unsäglichem Leid ausgesetzt. Ungeachtet aller physischen und psychischen Anstrengungen, denen sie faktisch sieben Tage die Woche, rund um die Uhr ausgesetzt sind, finden diese bewundernswerten Menschen im Allgemeinen kaum Beachtung, geschweige denn Wertschätzung. Im […]

» Weiterlesen