Stichwort Archiv: "Gesamtrechtsnachfolger"

Auch ein Geschenk auf den Todesfall ist vererblich!

Wer sich zwar zu Lebzeiten noch nicht von einer Immobilie oder einem besonderen Sammlerstück trennen, es aber (erst) nach seinem Ableben einer bestimmten Person unentgeltlich zuwenden möchte, hat die Möglichkeit einer so genannten „Schenkung auf den Todesfall“. Die damit verbundenen „Nebenwirkungen“ sind allerdings erheblich. Immerhin wird dem Geschenknehmer einseitig unwiderruflich eine Vermögenstransaktion verbindlich zugesagt, aber […]

» Weiterlesen

Ausschlagung einer Erbschaft unter Vorbehalt des Pflichtteils nur noch bis 31.12.2016 möglich!

Gemäß § 808 Satz 3 ABGB können Personen, denen ein Pflichtteil gebührt, die Erbschaft mit Vorbehalt ihres Pflichtteils ausschlagen. Das reduziert zwar die Anspruchshöhe auf die Hälfte des gesetzlichen Erbteils, kann aber in Einzelfällen dennoch zweckmäßig sein, etwa wenn man den Erblasser nicht leiden konnte und auf keinen Fall sein Gesamtrechtsnachfolger werden möchte oder das […]

» Weiterlesen