Stichwort Archiv: "Schadenersatzansprüche"

„Sowiesokosten“ nach Unfall mit Todesfolge?

Jeder stirbt irgendwann einmal und benötigt eine Bestattung. Folglich stellt sich die Frage, ob der daraus resultierende Aufwand überhaupt Gegenstand von Schadenersatzansprüchen sein kann. Sie lässt sich zuspitzen auf das Gedankenmodell eines schwer kranken Menschen mit absehbarer Lebenserwartung von nur noch wenigen Tagen, der auf dem Weg ins Krankenhaus von einem Fahrzeug erfasst und getötet […]

» Weiterlesen

Trauerschadenersatz nach dem Tod eines Pferdes?

„Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir. Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers – unsere Brüder“ (Franz von Assisi, nach Giovanni Bernadone, www.aphorismen.de/zitat/3442). Ungeachtet aller emotionalen Verbundenheit zwischen Mensch und Tier, gilt es in […]

» Weiterlesen

1971 verstorbener Auslandsösterreicher verkauft 2013 seine Liegenschaften!

113 Jahre alt wird man eigentlich nur in Japan, selten als Auslandsösterreicher. Wer dieses Ziel anstrebt, sollte keinesfalls auf seine Immobilien in Österreich vergessen (siehe Blog vom 29.07.2016 „Die Ferienwohnung im Todesfall“). Sie könnten sonst durch eine Abwesenheitskuratorin verkauft und dem Familienbesitz unwiederbringlich entzogen werden, wie eine soeben veröffentlichte Entscheidung des Obersten Gerichtshofs vom 06.07.2016, […]

» Weiterlesen

Was passiert mit Schadenersatzansprüchen gegenüber Verstorbenen?

Gemäß § 1295 Abs 1 ABGB ist „Jedermann … berechtigt, von dem Beschädiger den Ersatz des Schadens, welchen dieser ihm aus Verschulden zugefügt hat, zu fordern; der Schade mag durch Übertretung einer Vertragspflicht oder ohne Beziehung auf einen Vertrag verursacht worden sein.“ Wenn nun dieser ersatzpflichtige Schädiger verstirbt oder ein von ihm zu verantwortender Schaden […]

» Weiterlesen

„Bei Abgabe einer unbedingten Erbantrittserklärung sind Sie persönlich dran!“ ist keine ordentliche Belehrung!

Im Rahmen des österreichischen Verlassenschaftsverfahrens gibt es eine Reihe von Verhaltensweisen und Entscheidungsvarianten, die jeweils unterschiedliche Auswirkungen nach sich ziehen. Fehler lassen sich häufig im Nachhinein nicht mehr korrigieren und die Konsequenzen können durchaus existenzgefährdende Dimensionen annehmen. Im Fokus steht dabei für Erben vor allem die entscheidende Frage, ob man die Erbschaft überhaupt annehmen und […]

» Weiterlesen